Logo FunstKunst
Verena Senn FunstKunst

ART FOR AHR

Art For Ahr Logo
DIE FLUT

Die Flutkatastrophe hat in meiner Heimat Ahrweiler schwer gewütet und unfassbares Leid und unbeschreibliche Zerstörung über diesen wundervollen Ort gebracht. Noch immer fehlen Worte für das Unfassbare. Und auch einige Monate nach der Flut, die voller unbegreiflicher Eindrücke waren, in denen in Schlamm gewühlt, Möbel zerlegt, gefühlt ein ganzes Leben einfach weggeschmissen wurde, wird noch immer dringend Hilfe benötigt.

Ich möchte daran glauben, dass es weitergehen kann. Und dass Perspektiven geschaffen werden können für die Menschen, die dort wohnen und verwurzelt sind. Ich bin im Ahrtal geboren und aufgewachsen, meine Kindheit und Jugend habe ich in den Weinbergen, auf unzähligen Weinfesten und an oder in der Ahr verbracht. Um aus einem ZDF-Beitrag zu zitieren: „Manchmal weiß man ja erst wie schön etwas war, wenn es nicht mehr da ist oder zerstört, zumindest vorübergehend. Aber die hier wohnten, wussten wohl immer was sie hatten.“ Und ja, das stimmt!

 

Bild Heimat 2.0
Sticker
Shirt

ART FOR AHR – KUNST FÜR DIE AHR

Recap: Basierend auf der Frage, die ich mir selbst stellte: Welche Bilder werden nach dem abgeschlossenen Wiederaufbau an den Wänden hängen, wenn so gut wie alle Fotos der Vergangenheit, Bilder und Erinnerungsstücke verloren und zerstört sind? Das was ein Zuhause Zuhause sein lässt.

Die Idee: Pro verkauftem Bild „Heimat 2.0“ verschenke ich das gleiche Bild an einen Betroffenen – als Mutmacher für den Neuanfang und als Zeichen der Hoffnung, dass das Ahrtal wieder das wird, was es mal war: HEIMAT.
Ein Teil des Geldes aus den Bildverkäufen kommt dem Verein „Die AHRche e.V.“ zu Gute. Ein eigens für den Wiederaufbau des Ahrtals gegründeter Verein.

Das Besondere: Du entscheidest selbst wieviel Du zahlen möchtest.

Im Zeitraum von Projektstart im August bis November 2021 wurde der Gewinn aus diesem Bildverkauf zu 100% gespendet. Seit November 2021 gehen 14,7% aus den Verkäufen der „ART FOR AHR – Produkte“ an die AHRche e.V.

Heimat 2.0 Art For Ahr
DAS BILD „Heimat 2.0“ (aktuell ausverkauft)

Wenn die Heimat in Trümmern liegt und in unsagbarem Leid versinkt, dann zerbricht etwas, was mit Worten nicht zu beschreiben ist. Dieses Bild ist eine Neuauflage des DinA4-Prints „Heimat“ aus dem Jahr 2018. Schon damals für mich das wichtigste Bild, das ich bisher gemalt habe. Umso wichtiger jetzt in einer Neuauflage.


Kunstdruck | Illustration auf 300g Papier
Maße: DinA4
Jahr: 2021
handsigniert und nummeriert

Zuhause. Daheim. Wohnung. Haus. Es gibt viele Wörter für den Ort, in dem und an dem man wohnt. Aber für das Gefühl von Verwurzeltsein gibt es wahrscheinlich nur eins. Da wo Karnevalslieder auch im Sommer gespielt werden, wo „Un wie isset?“ das „Hallo“ ersetzt, und da wo man nicht mit Wasser, sondern mit Wein getauft wird.

Für das Gefühl irgendwo sein Herz zu haben…

FRAGEN & ANTWORTEN

WARUM 14,7% ?
Der 14.7.2021 veränderte alles im Ahrtal. 14,7% verändern vermutlich nicht alles, aber vielleicht ein bisschen was.

Zu Beginn des Projektes wurde der Gewinn durch den Bilderverkauf von „Heimat 2.0“ zu 100% gespendet. Um das Projekt langfristig erhalten zu können wurde ab November 2021 der Spendenbeitrag auf 14,7% gesetzt.

WER IST „DIE AHRCHE E.V.“?

Die AHRche e.V. ist ein eigens für den Wiederaufbau des Ahrtals gegründeter Verein. Eine Anlaufstation für Betroffene, ein Camp für Helfer, ein Wohnzimmer am Ufer der Ahr in Ahrweiler – dort wo vor der Flut ein Campingplatz war. Ein Containerdorf mit Essensausgabe, Fahrradstation, Werkzeug- und Baustoffausgabe, Frisör, Psychosozialer Beratungsstelle, Cafe „Costa de Ahr“, und ganz vielen weiteren Ideen, um den Wiederaufbau des Ahrtals zu unterstützen und Anwohnern direkte Hilfe zu leisten. Ich war selbst oft dort zum Essen und Krafttanken und habe erlebt wie wichtig solche Orte für Betroffene sind.

Hier kannst Du mehr über den Verein erfahren: Die AHRche e.V.